Atomtestlüge der Medien entlarvt!

Obwohl ich generell als ehrlicher und vorsichtiger Mensch geschätzt werde, gibt es doch immer wieder junge Menschen, die meine Glaubwürdigkeit in Frage stellen. Vor einigen Tagen konnte ich beweisen, dass die angebliche Zündung einer „nordkoreanischen“ Atombombe in Wahrheit ein Atomtest der Weltarmee war.

In den Kommentaren behauptete ein gewisser Shredhead, die von mir unter Lebensgefahr veröffentlichten Fotos seien Fälschungen. Er verlinkte zum Beweis auf das angeblichen „Original“ des Fotos.

Da ich einen Angriff auf meine persönliche Integrität keinesfalls akzeptieren kann, habe ich dieses angebliche Originalfoto an meinen ehemaligen Forensikprofessor, Dr. Lucius Renart von der University of California in Fremont geschickt. Er leitet dort das in Geheimdienstkreisen hoch geschätzte und gefürchtete Forensic Imaging Bureau.

Professor Renarts Analyse zeigt eindeutig, dass dieses Original genau in den Bereichen manipuliert wurde, wo es von dem von mir veröffentlichten Foto abweicht:

Forensische Analyse des angeblichen „Orignalfotos“ des „nordkoreanischen“ Atomtests

Forensische Analyse des angeblichen „Orignalfotos“ des „nordkoreanischen“ Atomtests (UC Fremont)

Die rotumrandeten Bereiche zeigen die für gefälschte Bilder typischen Pixelwiederholungen, die durch einen unachtsamen Umgang mit dem Photoshop-Stempelwerkzeug entstehen. Das Underground Reich hat hier versucht, das Logo der Weltarmee zu entfernen, und dabei eindeutige Spuren hinterlassen.

Die blauumrandete Vergrößerung vergleicht den Körper der Trägerrakete oberhalb und unterhalb der manipulierten Bildstelle: wie man sieht, passen die Bildbereiche nicht zusammen. Auch hier waren die Bildfälscher unachtsam. Professor Renart schreibt mir: „It is my professional opinion that this image was manipulated. It is a clever fake, but not, I am afraid, clever enough for our advanced forensic imaging methods.“ (Übersetzt bedeutet das etwa: „Es ist meine professionelle Meinung, dass dieses Bild manipuliert wurde. Es ist eine geschickte Fälschung, aber nicht geschickt genug um unsere forensischen Bildanalyseverfahren zu täuschen“). Da er einer der führenden Forscher in diesem Bereich ist, gibt es wohl keinen Grund, ihm zu misstrauen.

Um ganz sicher zu gehen, habe ich das Foto außerdem über Umwege an Dr. Albin Veles an der Alten Kyiv-Mohyla-Akademie in der Ukraine geschickt. Seine Arbeitsgruppe hat eine Möglichkeit entwickelt, gefälschte Bilder anhand der Quantenverschränkung zwischen Original und Fälschung zu identifizieren. Unabhängig von Prof. Renart hat er Manipulationen in den gleichen Bildbereichen gefunden (auf der Ergebnisgrafik in Rot dargestellt):

Forensische Bildanalyse des „nordkoreanischen“ Atomraketentests

Forensische Analyse des angeblichen „Orignalfotos“ des „nordkoreanischen“ Atomtests (Kyiv-Mohyla-Akademie)

Es besteht also kein Zweifel: die Eliten versuchen, uns mit manipulierten Bildern zu täuschen, aber wer die Wahrheit sehen will, der kann sie erkennen und wer zuletzt lacht, lacht am lautesten!

16 Antworten to “Atomtestlüge der Medien entlarvt!”

  1. traitor Says:

    http://funfire.de/lustige/bilder-282-cnn.html

    Da sieht man aber das die Weltregierung dazu lernt. Gottseidank haben wir überall unsere Aufklärer im Einsatz. Weiter so Jungs und DANKE!

  2. Ban Drown Says:

    Quantenverschränkung zwischen Original und Fälschung, LOL😀

  3. Von dem Verfahren der Quantenverschränkung habe ich auch schon gehört, allerdings habe ich bisher noch nie das Ergebnis einer solchen Analyse gesehen – Lieber Klarseher, Sie schaffen es immer wieder mich zu beeindrucken.

  4. Du gibst Dir echt eine Riesenmühe um Deinen Blog!
    Das ist Comedy-Niveau allererster Güte, solltest Du als Buch rausgeben!

    • traitor Says:

      Comedy??Tatsachen sind Comedy? Buch?? Internet ist die Zukunft.
      Bis ein Buch erscheint ist es doch längst veraltet. Siehe Bibel. Jüngster Eintrag vor 1930 Jahren. Wie aktualisiert man ein Buch? Upgrade Bibel 2.0?? Geschichte und Tatsachen sind nie zu Ende.

  5. Blindfisch Says:

    Yuhuuuu Quantenverschränkung!

    Aber wir haben nunmal kein grund zu misszrauen. Aber erklärt mir jemand mal warum jemand irgend ein symbol auf ner Rakete anbringt um sie dann auf fitos zu poposhoppen?

    Ansonsten weiter so !

    Erheiterung ist hier gewiss

    • Aber erklärt mir jemand mal warum jemand irgend ein symbol auf ner Rakete anbringt um sie dann auf fitos zu poposhoppen

      Das ist doch offensichtlich: Man wollte die Bilder ursprünglich nicht an die Öffentlichkeit geben. Aber als ich hier ein Originalfoto veröffentlicht habe, musste die Weltarmee natürlich reagieren und hat die gefälschten Bilder in Umlauf gebracht.

      • Aha, die Frage ist nur warum sollte jemand ein Symbol von sich auf eine Rakete kleben wo dieser jemand doch eigentlich total geheim, im Untergrund etc, bleiben will ?
        Wenn also die Weltarmee das Ding abgefeuert haben soll und wir ja nur manipulierte Einzeller am rande der Versklavung (was wir ja im Grunde schon längst sind, auch ohne Weltarmee und Eliten) darstellen, frage ich Sie Herr Klarseher:

        Können diese Underground Dödel echt so beschränkt sein, ihren Aufkleber so offensichtlich auf die Rakete kleben, wo jene doch ganz genau wissen das Sie Herr Klarseher uns Einzeller aufklären?
        Sind die echt so behämmert? Und wenn sie durch die Zeit reisen können ( lol ) , weshalb hat keiner von denen einfach diesen Aufkleber nicht aufgeklebt?

        Ach ja… die Bilder oben ……… Sie könnten auch ein X für ein U verkaufen…aber ist echt spannend und so😉

        Hochachtungsvoll , lefu !

      • Aha, die Frage ist nur warum sollte jemand ein Symbol von sich auf eine Rakete kleben wo dieser jemand doch eigentlich total geheim, im Untergrund etc, bleiben will ?

        Das ist das Laster der Eitelkeit…

      • Misterman Says:

        das ist die bekannte Dollar-Noten-Taktik. Und die geht so: man bringt auf einen Gegenstand den möglichst viele Menschen sehen – Geldscheine oder Raketen eigenen sich dafür sehr gut – sein Symbol (z.B. Pyramide mit Auge) auf und behauptet, Dank der Medien die man schon lange im Sack hat: uns gibt es gar nicht!

        Nun denken alle Menschen, dass es sich nur um eine dieser üblichen Verschwörungsgeschichten handelt. Das ist clever.

  6. Sebiroth Says:

    Dazu habe ich noch die Frage, warum die Weltarmee überhaupt die Symbole wergretuschieren muss. Zu den Symbolen würde eh sich niemand was denken, oder zumindest falsche Theorien aufstellen.

  7. doch, ich finde, sie müssen das wegtuschen, weil wir ja nicht wissen sollen, was wir nicht wissen dürfen

    große aufklärungskunst hier!!!

  8. Sebiroth Says:

    Aber wär es nicht nicht sinnvoller, die Leute irrsinnige Therien entwickeln zu lassen?

  9. Uwe Bindewald Says:

    Die nächste Story handelt vom abgestürzten Flugzeug.
    Top, die Wette gilt🙂

  10. Typhoon Says:

    😀

  11. I LOLed!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: