Die Wahrheit über „Barack Obama“

Der USA-Präsident und Anwärter auf die Führung der Weltregierung, Barack Obama, hat sich gestern in Dresden mit Vertretern des Underground Reich getroffen. Ich habe noch keine Informationen über den Ausgang dieser Gespräche, aber sobald meine Kontaktpersonen mir Informationen zukommen lassen, gebe ich sie weiter!

Heute will ich aber hochsensible Informationen über seinen wahren Hintergrund veröffentlichen. Ich habe lange gezögert, aber da er vielleicht bald an der Spitze der Weltregierung steht, muss die Wahrheit ans Licht. Obama wäre übrigens der erste USA-Präsident seit William Howard Taft, der an der Spitze der Weltregierung stünde — wenn man von Richard Nixon absieht, der das Reich zu einer Zeit führte, als die Weltregierung versuchte, ihre Unabhängigkeit wiederzuerlangen, und natürlich, wenn man das Marionettenregime des Gerald Rudolph Ford nicht mitzählt.

Während Obamas Wahlkampf gab es viel Aufregung um seine fehlende Geburtsurkunde: Agenten des Underground Reich streuten damals das Gerücht, Obama sei nicht in den USA geboren. Das ist natürlich Unfug. Er ist zwar ägyptischer Staatsbürger und Abkömmling einer alten koptischen Familie, aber er kam während eines Urlaubs seiner Eltern, General Hakram Mounir Ubayd und der Äthiopierin Amira Tenage Ubayd, geborene Zenawi, auf Hawai zur Welt.

Das Original seiner Geburtsurkunde beweist dies eindeutig:

Obamas Geburtsurkunde (Original)

Obamas Geburtsurkunde (Original)

Der kleine Barak wuchs in Kario auf, aber die Ubayds verbrachten viel Zeit in Kanada, wo Obama vom Kindermädchen der Familie, Stanley Ann Dunham, in der Sprache und  den kulturellen Gebräuchen der USA unterrichtet wurde. In dieser Zeit änderten seine Eltern seinen Namen in „Barack Hussein Obama“, wie diese Urkunde beweist, die ich aus den Archiven des vatikanischen Geheimdienstes erhalten habe:

Obamas Namensänderungszertifikat (aus den Geheimarchiven des Vatikan)

Obamas Namensänderungszertifikat (Original)

Das geniale an dieser Namensänderung: es ist für einen zukünftigen USA-Präsidenten ein sehr ungewöhnlicher Name. Die Ubayds hätten ihrem Sohn ja einen typisch amerikanischen Namen geben können, aber in dem sie den Namen Barack Obama wählten, lenkten Sie die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit von der Namensänderung ab. Wer würde erwarten, dass dies gar nicht sein echter Name ist? Sein zweiter Vorname, Hussein, ist ihm allerdings beinahe zum Verhängnis geworden. Hakram Ubayd konnte damals nicht wissen, dass die USA sich mit den Reisenden von Medina im Konflikt befinden und deshalb der moslemischen Welt gegenüber feindselig eingestellt sein würden.

1977 wurde das Ehepaar Ubayd im lybisch-ägyptischen Krieg getötet (oder verschleppt, die Leichen wurden nie gefunden), und der sechzehnjährige Obama ging mit seinem Kindermädchen in die USA, wo das Protektorat begann, ihn zum Präsidentschaftskandidaten aufzubauen. Die Leitung der Firma seines Vaters, die ihn schon damals zum Multimilliardär machte, übergab er seinem Cousin, der bis heute sein wichtigster Mittelsmann bei den Reisenden ist.

Dass Obama nun seine Loyalität zum Protektorat aufgekündigt hat und statt dessen die Führung der Weltregierung anstrebt, ist nicht zuletzt wegen des unermesslichen Reichtums seiner Familie ein ernstes Problem: die Familie ist mit allen Gruppierungen der Eliten bestens vernetzt, und einige glauben sogar, er könnte das Unmögliche schaffen und Weltregierung und Protektorat einen. Aber noch hat er sein Ziel nicht erreicht, und nur, wer zuletzt lacht, lacht auch am lautesten!

29 Antworten to “Die Wahrheit über „Barack Obama“”

  1. BUNDESPOPEL Says:

    Obamator — man muß ihn einfach ertragen. Die dümmsten Bauern ernten die größten Krtoffeln.

    Bei Gott und bei Allah. Der, der auf zwei (!) Hochzeiten tanzt….

  2. hm… gute Geschichte!

    Glaubt das auch wer?🙂

  3. Und zur gleichen Zeit eröffnet die Bierkönigin mit dem Namen Eva Braun in Nürnberg das Bierfest!!! Nur ein Zufall!? Sicher nicht!!! Laut meinen geheimen Quellen ist dies ein Test der Weltregierung, inwieweit die Lethargisch machende Droge „Krübbelmüx“ welche im Zusatz mit der über den TV gesendeten Manipilations Propaganda zu erheblichen Schäden des Emotionalen Antriebs führt, wirkt. Wer zuletzt prostet, prostet am lautesten!

  4. Typhoon Says:

    Klarseher, was ist mit Obamas Mitgliedschaft im Martinisten Orden?

    • Typhoon, ich kenne diese Verschwörungstheorie und ich werde meine Kontakte im US Secret Service um genauere Informationen bitten. Aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass da etwas dran ist. Obama ist koptischer Christ, er ist also fest in die Rituale und Glaubenssätze der Orthodoxie eingebunden. So glaubt er an einen Tag des jüngsten Gerichts, an dem die Toten auferstehen und gemeinsam in das ewige Leben eingehen. Die esoterischen und sehr auf das Individuum bezogenen Erlösungsvorstellungen der Martinisten scheinen mir da nicht zu passen. Aber man müsste da Ihaveadream51 fragen, sie kennt sich mit der christlichen Glaubenslehre besser aus. Auch politisch ergäbe eine Mitgliedschaft Obamas bei den Martinisten wenig Sinn: die Martinisten sind eine Unterorganisation der Rosenkreuzer, sie verbindet eine lange, erbitterte Feindschaft mit den Reisenden von Medina. Das wäre bei Obamas Einigungsplänen sicher hinderlich.

  5. Substanz Says:

    Diese Geburturkunde ist definitiv kein Original.
    Was sich anhand einfacher Fakten belegen lässt:
    Das Bild ist, mit Ausnahme der für die Verschwörung notwendigen Daten, identisch mit dieser Geburturkunde: http://images.dailykos.com/images/user/3/BO_Birth_Certificate.jpg
    Diese Fotokopie hat eine deutlich höhere Auflösung, wodurch man den von der Rückseite durchgedrückten Datumsstempel erkennen kann. Dieser Stempel gibt 6 2007 an, woraus sich schließen läßt, dass es nicht das Original, sondern ein von den Behörden angeforderter neuer Ausdruck. (Logisch, es ist in den fast 48 Jahren kein bisschen vergilbt.) Bei näher Betrachtung dieses hier veröffentlichten, vermeindlichen Originals lässt sich exakt der selbe Stempel nachweisen, wenn auch nicht so gut lesbar.
    Somit wäre erwiesen, dass es sich hierbei lediglich um einen manipulierten erneuten Ausdruck handelt, oder zumindest nicht um eine Kopie der originalen Urkunde, welche Obamas Eltern bei seiner Geburt erhielten.

    • Substanz, warum gehen Sie davon aus, das Dailykos (ausgerechnet diese Schergen des Protektorats!) eine echte Urkunde abbilden? Nein, man hat dort die lächerliche Fälschung präsentiert, auf der so getan wird, als sei Obama der Sohn von Stanley Ann Dunham, die in Wahrheit nur sein Kindermädchen war! Diese Fälschung hat das Protektorat anfertigen lassen, das Original lag im Geheimarchiv des Vatikans, ich bin der erste, der es veröffentlicht hat! Es ist doch auch offensichtlich: Obama/Ubayd sieht aus, wie ein koptischer Ägypter mit äthiopischem Einschlag, das sieht der Kenner auf den ersten Blick. Vor allem: wenn die Geburtsurkunde eine Fälschung wäre, wie sollte man dann die Namensänderung erklären?

      • Substanz Says:

        Wenn zuvor niemand das Original zu Gesicht bekommen konnte, warum ist dann bei beiden Bildern der selbe Datumsstempel zu sehen?
        Die Namensänderung erkläre ich ganz einfach damit, dass die hier veröffentlichte Urkunde eine Fälschung ist.
        Und noch eine ganz andere Frage: Soweit ich mitbekomme, sind die Eliten die „Bösen“. Aber in welcher Relation stehen die Weltregierung, der Protektorat und der Reisenden von Medina? Und wer davon sind die „Guten“, auf deren Seite wir uns schlagen müssen?

      • Sie stellen die richtigen Fragen, junger Freund! Aber Sie verstehen mich falsch: Das Protektorat hat natürlich das Original verwendet, um die Fälschung herzustellen! Ich bin nur der erste, der das Original veröffentlicht.

        Die Namensänderung erkläre ich ganz einfach damit, dass die hier veröffentlichte Urkunde eine Fälschung ist.

        Das klingt mir doch sehr nach einer Verschwörungstheorie! Sie versuchen, eine abstruse Theorie (dass Daily Kos das Original der Geburtsurkunde veröffentlicht hat) durch eine weitere abstruse Theorie zu stützen (dass die oben abgebildete Namensänderungsurkunde ebenfalls eine Fälschung ist). Nein, Sie sollten sich immer an Occams Rasiermesser halten: Wenn zwei Erklärungen die Fakten gleichermaßen erklären, ist immer die einfachere die richtige!
        Zu Ihrer Frage danach, wer die „Guten“ sind — leider niemand. Die Eliten stehen sich selbst immernoch am nächsten. Protektorat, Weltregierung und die Reisenden würden sich sofort versöhnen, wenn die Sklavenklasse sich erheben würde. Wir dürfen uns auf keine Seite schlagen, wir können bestenfalls hoffen, dass sie so mit sich selbst beschäftigt sind, dass wir ein paar Momente in Frieden leben können.

  6. Substanz Says:

    Aber warum der Datumsstempel jetzt vom Juli 2007 ist, ist immer noch nicht geklärt. Sicher ein Fehler der Behörden in Honlulu.
    Und ich verstehe das sich alle – mit Ausnahme der Sklavenklasse – ohne wirkliche Kooperation gegen die Eliten verschworen haben, und nun auf dem Rücken der Sklavenklasse ihre Konflikte austragen.
    Aber warum versucht der Protektorat die „Zivilbevölkerung“ vor der Schweinegrippe zu schützen?
    Entschuldige, wenn ich offensichtlich die Zusammenhänge nicht so ganz begreife.

  7. PROREKTORAT Says:

    Substanz! Vermeiden Sie ab sofort das Prorektorat mit einem beleidigend falschen Artikel anzusprechen! Bei WIEDERHOLUNG müssten wir die Truppen arcandors auf Sie befehligen, ein Konflikt, den niemand will und gebrauchen kann. Doch die historisch vorgeschriebene Reaktion auf Syntaxhass ist der bereits seit Jahrhunderten in den byzantinischen Rollen fetsgelegte ortographische Schuss, der dort übrigens von den mittlerweile ausgestorbenen Rebellen von Schakaloid (die Schakaloiden) eingefügt woren war (in Kleinschrift). Die Rollen liegen mittlerweile in den Geheimarchiven des Vatikan in Venedig (unter dem Markusplatz), wohlgemerkt NICHT in ROM/Vatikan. Nur der substantiierte Vortrag könnte die Substanz noch retten, – aber wird die tschechische Sektion dies dulden in den pandemischen Mulden?

    • Substanz Says:

      Ich versuche hier lediglich Zusammenhänge zu begreifen, denn Wissen ist Macht.

    • Substanz Says:

      Oh, ich verstehe so eben ihr Erzürnen. Ich habe schon des Öfteren Überlegungen angestellt, welcher Artikel korrekt ist und kam zu dem Entschluss das mit dem Protektorat ein Protekto-Rat gemeint ist, also eine Art Schutzrat. Jedoch habe sie mich soeben eines Besseren belehrt.

      • Ein Protektorat ist im ursprünglichen Sinne ein Territorium mit teilweiser Souveränität, das aber in entscheidenden Fragen (Militäraktionen, Außenpolitik) von einer externen Macht (dem Protektor) regiert wird. Als das Erste Reich (das sogenannte Imperium Romanum oder „Römische“ Reich) sich in eine dominante Position im Regnum Eternum drängte, einte der Protektor eine Reihe kleinerer Organisationen unter seiner Führung. Diese Organisationen wurden gemeinschaftlich als das „Protektorat“ bezeichnet, und dieser Name wurde auch beibehalten als der Protektor verschwand. Einige der ursprünglichen Organisationen des Protektorats existieren noch als teilunabhängige Einheiten innerhalb der Protektorats (z.B. die CIA), andere sind inzwischen unabhängig (die Brotherhood und die Bilderberg-Gruppe), und wieder andere sind im Protektorat aufgegangen (z.B. die 18. Dynastie und die KPdSU).

  8. ChrisBerlin Says:

    So ein Stuss…
    Und Hitler lebt sicherlich auch nocht…

    • Nein, Hitler ist zum Glück tot. Es ist aber bekannt, dass tief verborgen auf dem tiefsten Grunde der Ostsee, in einem U-boot des II. Weltkrieges (U 2111 – > 5), zwei weniger bekannte Mitglieder der Hitlerschen Admiralität ihr Unwesen treiben. Sie gelten als Schaltstelle für die Finanzierung von Aktionen, die in direktem Zusammenhang mit den Schergen der Weltregierung stehen. Auch wenn moderne Ortungstechnik zur Verfügung steht, ist es bisher nicht gelungen, das U-Boot auzuspüren.
      Die geheimen U-Boot Unterlagen im Militärachiv Konstanz verweisen auf ca. 20 U-Boote, deren Verbleib ungklärt ist und es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszgehen, dass das U-Boot mit der Quersumme 5 das gesuchte U-Boot darstellt.(http://nsl-archiv.com/Buecher/Nach-1945/Bergmann,%20O.%20-%20Deutsche%20Flugscheiben%20und%20U-Boote%20ueberwachen%20die%20Weltmeere%20(1988,%20111%20S.).pdf)
      Unbekannte Schwimm Objekte (USO) , die im Auftrag der Weltregierung und auch des Prorektorats unterwegs sind, wurden weltweit gesichtet. Aus sichereren Quellen der Leitstelle USO in Kiel wurde zudem bekannt, dass U2111 in diesem Jahr während der Kieler Woche, der Woche der Superlative, im Kieler Hafen auftauchen will um Flugblätter der Desinformation zu verteilen. Bislang lässt man größte
      Vorsicht walten, doch können wegen der hohen Besucherzahlen aus dem In- und Ausland nicht alle Sicherheitsmaßnahmen greifen, weil dadurch das Ansehen der Kieler Wochen grfährdet werden würde.

      Befindet sich U2111 im Hackerschen Meeresgraben oder in einem unterirdischen Tunnelsystem zwischen Eckernförde und Kiel, in das wegen EInsturzgefahr niemand mehr hineintraut? Eine unangenehme Frage, die die lokalen Behörden nicht anfassen wollen. Auf den Straßen Kiels finden sich seit heute morgen Inschriften an den Häuserwänden: „Wer zuletzt taucht, taucht am längsten!“ – Was geht hier vor?

  9. EIGENTLICHER KLARSEHER Says:

    IHR SEID ALLE REIF FÜR DIE KLAPSE IHR FREAKS !!

  10. Barack Obama Says:

    oh no now the whole world knows about my real story. screw you ! Klarseher screw you !

  11. The European Says:

    Du hast Dir für heute abend eine gute Flasche Wein verdient. Die Birther glauben die Geschichte !!

    http://obamareleaseyourrecords.blogspot.com/2011/06/attorney-stephen-pidgeon-found-record.html

    Bravo !

  12. LEONARD Says:

    This boy has more BC and SSN why no one investigate this impostor . We need to know who the Hack he really is?

  13. Wrong, it’s not believed by „Birthers“. It is a nice fantasy story and forgery job though.
    Almost as good as Obama’s.

  14. Stephan Lo0hse Says:

    Wer zum Teufel bist du,dass du solche Argumente in die Welt setzt..
    und was noch viel wichtiger währe, wer ist der Informant?,Für deine absurten Behauptungen?Ich bin die Generation der 50 Jahre ,und habe alles miterlebt. Es war eine schöne Zeit, die ich nicht missen wollte. Leider muss ich dir gestehen gab es damals noch keine Verscheöhrungsteorien. Oder wir waren mit uns selbst beschäftigt. Wir hatten damas kein Bock auf Politik, warum auch, es waren gerade 5 Jahre vergangen , dads sich die Menschheit über 25mil.
    entledigt hat. Ich meine Jetzt den Zweiten Weltkrieg.Also Überlegt!!!!Wir hatten seit 1945- 2011 keine auseinandersetzung, wir sind zu viele Menschen,das wird die Erde nicht mehr Ernähren können. Ein LogischerGrund währ; ein Weltkrieg der uns alle auslöscht.;? und die Elite bewahrt. Ich zum Beispiel glaube, das sich alles regeln wird; wir sind die Menschen die die neue Welt gestalten können.Auf jedenfall seit auf der Hut, abt acht. Im September könnte es wettermäßig unamnähmichkeiten geben.
    Und Zwar im Ostlichen bereich der Republick..

  15. Samma klarseher… In JEDEM aber auch JEDEM beitrag sehe ich “ Ich frage meine geheminen Informaten aus dr Vatikanstad cia ODER SONSTIGES!!

    Wenn du diese Informanten hättest 1. würdest du nicht ständig mit rumpralen und 2. Meinst du nicht das die Bösen illuminaten dich nicht längst dan vom Netz genommen hätten?

    Naja was auch immer glaubt was ihr wollt aber NWO steht kurz bevor komme was wolle !

    Den die Menschen in der Welt sind DUMME schafe. Sie brauchen einen Hirten der sie Leitet!!!

  16. Hat der Autor wohl seine Tabletten vergessen einzunehmen. Es gibt keine Lösung, aber man kann Schadenbegrenzung betreiben.

    -> IHR SKLAVEN SOLLTE euch diese Seite genau anschauen (Link: Rechtliches: Personenstandsänderung: Erklärung zur Veränderunf des Personen..)

    neudeutschland.org

    Keine Rechtsideologie oder ähnliches, wer lesen kann wird es verstehen, wer es nicht verstehen kann ist verloren.

  17. Billee Blue Says:

    You may think all is lost…. BUT you do not understand the SPIRIT of The United States… You ain’t seen nothing yet !!!
    The Americans are United like never before… we will never give in to OWG…. Watch,

  18. […] Dr. Corsi: Pidgeon’s name change in Canada hoax traces back to this German website that is still pushing the fake Kenyan birth certificate that Obama supporters two years ago […]

  19. […] Dr. Corsi: Pidgeon’s name change in Canada hoax traces back to this German website that is still pushing the fake Kenyan birth certificate that Obama supporters two years ago […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: