Arcandor mit dem Protektorat verbündet?

Ich bin auf einem etwas komplizierteren Umweg in eine neue konspirative Wohnung und kann meine Kontaktpersonen im Geheimarchiv des Internationalen Roten Kreuzes nicht erreichen. Deshalb kann ich die folgende Vermutung derzeit nicht mit Sicherheit bestätigen, aber sie ist so wichtig, dass ich nicht warten möchte.

Meine Frage ist: Warum war es der SPD so wichtig, den angeblichen „Kaufhaus“-Betreiber Arcandor vor der Insolvenz zu bewahren? Mir sind nun Gerüchte zugetragen worden, dass Arcandor in Wahrheit eine Unterabteilung des Protektorates ist, die für die Abwehr biologischer Angriffe zuständig ist. Konkret sollen die „Kunden“ in den sogenannten „Kaufhäusern“ dieser Kette mit Radongas behandelt werden, das erwiesenermaßen das Immunsystem stärkt. Aktuell steht dabei natürlich die Bekämpfung der Schweinegrippe an erster Stelle, und deshalb wollte die CDU, als Schergen der Weltregierung, den Konzern natürlich unbedingt zerschlagen, während die SPD im Auftrag des Protektorats mit aller Macht dafür sorgen sollte, dass die „Kaufhäuser“ unter der Kontrolle des IRK weiterhin die Radonbehandlungen durchführen kann.

Obwohl mir dieses Gerücht zunächst unglaubwürdig vorkam, passt doch alles zusammen: ARCANDOR ist ein Anagramm von RADON ARC („Radonbogen“), was klar auf die Behandlungsmethode anspielt. Außerdem ist die Luft in den Karstadt-Fillialen wegen der Parfümerieabteilungen im Eingangsbereich immer extrem stickig, was den Geruch des (angeblich „geruchslosen“) Radongases überdeckt. Die Lüftungsanlagen von Kaufhäusern sind darüberhinaus extrem gut geeignet, um heilende Gase in die Luft abzugeben. Schließlich kaufen tägliche hunderttausende von Menschen bei Karstadt ein, so dass man mit der Behandlung sehr viele Menschen erreichen kann.

Mit der Insolvenz hat das Internationale Rote Kreuz nun natürlich keine Kontrolle mehr über die Kaufhauskette, so dass die Behandlung nicht mehr durchgeführt werden kann. Ich sage deshalb für die nächsten Wochen einen Anstieg der Infektionen mit der Schweinegrippe voraus, vor allem im katholisch kontrollierten Süddeutschland. Wieder einmal triumphiert die Weltregierung über das Protektorat und steht hämisch lachend da. Aber nur wer zuletzt lacht, lacht am lautesten.

10 Antworten to “Arcandor mit dem Protektorat verbündet?”

  1. Substanz Says:

    Mir stellt sich hier die Frage, warum derartig viele (Schein-)Organisationen etc. des Protektorates und der Eliten immer ihren Auftrag, oder zumindest Anzätze davon ,mittels Anagrammen in ihrem Namen zu verschlüsseln…

    • Ron Maser Says:

      Für Konspiranten nicht untypisch, man könnte es eine Art Zwangsneurose bezeichnen. Das weiße Kaninchen versteckt sich ja auch direkt vor den Augen der Schlange; es ist so offensichtlich, das es niemand vermutet. Wer, außer Verschwörungstheoretiker, die in der sogenannten „Öffentlichkeit“ ohnehin niemand ernstnimmt, käme denn auch schon auf die Idee, sämtliche Namen durch einen Anagrammgenerator zu jagen, um etwaige Hinweise für ihre dunklen Machenschaften aufzudecken! Wäre doch verrückt. Was nicht heisst, das es das ist😉

    • Ron Maser ist ein scharfsinniger Analytiker, er hat sicher Recht. Hinzu kommt noch eine andere Motivation: die Eliten geben sich kaum Mühe, ihre Machenschaften zu verbergen, weil sie uns damit hämisch ins Gesicht lachen. Und die Sklavenklasse ist zu träge, um die Hinweise ernstzunehmen.

  2. traitor Says:

    Newsflash: Zwei japanische Staatsbürger sind von der italienischen Finanzpolizei am 3. Juni verhaftet worden, nach dem sie versucht haben mit Wertpapiere im Wert von sagenhaften $134 Milliarden von Italien aus in die Schweiz einzureisen.
    Diese Gelder sollten bestimmt für POW verwendet werden. Arcandor ist ein Teil dieser ‚Aktion`. Dies ist leider vereitelt worden.
    Achtet auf die unterschwelligen Werbebotschaften im Fernsehen (rechts oben). Die 1-7 Gruppe (Protektoratuntergruppe) fordert die Freigabe der Mittel.

  3. Da Lover Says:

    Schon Friedrich Hölderlin hat versucht, die Sklavenklasse aufzuwecken, als er folgende Zeilen verfaßte:

    Menschenbeifall

    Ist nicht heilig mein Herz, schöneren Lebens voll,
    Seit ich liebe? Warum achtetet ihr mich nicht mehr,
    Da ich stolzer und wilder,
    Wortereicher und leerer war?

    Ach! Der Menge gefällt, was auf dem Marktplatz taugt,
    Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;
    An das Göttliche glauben
    Die allein, die es selber sind.

    „Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;…“
    Gibt es ein bewegenderes Zeugnis dieses Kampfes?

  4. Da Lover Says:

    Zeile 2 muss lauten:

    Seit ich liebe? Warum achtetet ihr mich mehr,

    (also ohne ´nicht´)

  5. Kommentatore ONE Says:

    Erstaunlich wie wir hier gerade Zeuge eines Echtzeitangriffes auf den Blog des Klarsehers wurden: faradaische Kräfte haben im Zusammenspiel mit der Tunnelaktivität versucht, den Beitrag von Da Lover durch Sinnentstellung zu manipulieren. Da Lover, für wen arbeiten Sie?

  6. Da Lover Says:

    @Kommentatore ONE:

    Folgende Zeilen wurden von mir hier in den Kommentar gestellt:

    Ist nicht heilig mein Herz, schöneren Lebens voll,
    seit ich liebe? Warum achtetet ihr mich mehr,
    da ich stolzer und wilder,
    wortereicher und leerer war?

    Ach! der Menge gefällt, was auf den Markplatz taugt,
    und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;
    an das Göttliche glauben
    die allein, die es selber sind.

    Allerdings bemerkte ich bereits beim Absenden des Kommentars
    Schakaloiden im Raum, die mit einer Syntaxreversionspapille Einfluss auf den Text nahmen, so dass es zu dem fehlerhaften Eintrag kam. Mir war unbekannt, dass die Schakaloiden über dieses Waffenarsenal verfügen.
    Das lässt nicht Gutes hoffen, denn wenn die Schakaloiden bereits über diese Waffen verfügen, werden die Reisenden von Medina dies dann rechtzeitig erfahren?

  7. Arthros Says:

    Syntaxreversionspapille hmh ja, iss das toll hier…

  8. Ich hätte ja große Lust, Arcandor noch diverse Male durch einen Anagrammgenerator zu jagen, denn ich vermute, dass da noch wesentlich mehr hintersteckt als der Radon Arc. Da wir ja aber gar nicht wissen, wonach wir alles suchen könnten und zu was der Konzern wirklich gut war, werden wir die anderen Anagramme vermutlich auch nicht entdecken können und die Erschaffer lachen sich ins Fäustchen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: